Einreichungen

Der Einsendeschluss für die HR Excellence Awards 2013 ist der 18. Oktober. Die Shortlist wird Anfang November bekannt gegeben und die Gewinner am 4. Dezember gekürt.

Ablauf


Wer kann seine Bewerbung beim HR Excellence Award einreichen?
Einreichen können Unternehmen und Organisationen sowie deren Beratungen oder Dienstleister. Reichen ein Auftraggeber und eine Beratung/ein Dienstleister dieselbe Arbeit ein, wird diese Einsendung als gemeinschaftliche Arbeit betrachtet.

Auswahlprozess
Nach Ende der Einreichungsfrist begutachten die Jury-Mitglieder in einem Online-Voting-Verfahren eine Shortlist, bestehend aus drei bis fünf Nominierten für jede Kategorie. Bei der Jury-Sitzung werden die nominierten Einreichungen diskutiert, anschließend wird in einer Abstimmung über den jeweiligen Kategoriegewinner entschieden.

Kriterien im Auswahlprozess
Die Bewerbungen werden von der Jury nach folgenden Gesichtspunkten beurteilt:

Innovation:

Die Jury geht der Frage nach, ob strategisch oder konzeptionell neue Wege im HR Management gesucht und beschritten wurden.

Kreativität:
Die Jury bewertet die Kreativität des Projekts/der Kampagne in Idee und Umsetzung.

Implementierung in die Unternehmensstrategie:
Die Jury bewertet die strategischen Ansätze und die Implementierung in die Unternehmensstrategie eines Wettbewerbsbeitrags sowie das Ineinandergreifen der einzelnen Instrumente und Maßnahmen.

Ergebnisse und Effizienz:
Die Jury betrachtet das Ergebnis eines Projekts/einer Kampagne – und die Zielvorgaben, mit der sie konzipiert wurden. Zudem fließt das Verhältnis der eingesetzten Ressourcen in das Ergebnis ein.

Nachhaltigkeit des Projekts/der Kampagne:
Die Jury beurteilt die mögliche Nachhaltigkeit eines Projekts oder einer Kampagne.

Detaillierte Angaben zu diesen Punkten erhöhen die Chancen auf eine Nominierung.

Kosten
Die Bewerbungen für die HR Excellence Awards sind kostenpflichtig. Die erste Bewerbung kostet 240 Euro zzgl. MwSt., jede weitere Bewerbung 190 Euro zzgl. MwSt. Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Rechnung. Ausgenommen davon sind Bewerbungen für die Sonderkategorie HR-Blog des Jahres. Diese sind kostenlos und werden direkt per E-Mail bei der Redaktion des Magazins Human Resources Manager eingereicht.

Einreichung
Alle Arbeiten müssen bis zum 18. Oktober 2013 eingereicht werden. Unter http://application.hr-excellence-awards.de/login können alle erforderlichen Angaben zu den eingereichten Projekten abgegeben und notwendige Unterlagen hochgeladen werden. Im Folgenden werden die Informationen und Materialien kurz skizziert.

1. Bewerbung
Für jedes Projekt/jede Kampagne ist je Kategorie eine offizielle Bewerbung mit Angaben zum Einreicher und zur eingereichten Arbeit notwendig.

2. Kurzbeschreibung
Für jedes eingereichte Projekt/jede eingereichte Kampagne ist eine kurze Projektbeschreibung mit einem Umfang von maximal 2.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) notwenig. Inhaltlich geht die Beschreibung auf folgende Punkte ein:

  • Umstände der Initialisierung/Entwicklung des Projekts/der Kampagne
  • Ziel des Projekts/der Kampagne
  • Strategieüberlegungen
  • Informationen zur Durchführung
  • Zusammenfassung und Bewertung der erzielten Ergebnisse

3. Eckdaten des Projekts/der Kampagne
Für jedes Projekt/jede Kampagne wird eine Übersicht erstellt, die folgende Aspekte skizziert:

  • Zeitrahmen des Projekts
  • Budget (kann als „nicht zu veröffentlichen“ gekennzeichnet werden)
  • Anzahl der Mitarbeiter, die an diesem Projekt mitgewirkt haben
  • Link zum Projekt (wenn möglich)
  • Zusammenfassung des Projekts/der Kampagne im Umfang von 400 Zeichen (inklusive Leerzeichen)

4. Material
Material, das das eingereichte Projekt/die eingereichte Kampagne veranschaulicht, sollte sorgsam ausgewählt werden, um die essentiellen Aspekte der Einreichung zu veranschaulichen. Dabei sind die beigelegten Materialien auf drei Belege limitiert. Ein Beleg entspricht dabei einer Datei. Als Materialien können beispielsweise eingereicht werden:

  • Planungsunterlagen
  • Pressemitteilungen
  • Bilder
  • PowerPoint-Präsentationen (nicht mehr als 10 Folien)
  • Filme (nicht länger als 3 Minuten)
  • Online-Material (Websites, Intranet, Screenshots, Links, Programme, Accounts bei sozialen Netzwerken, Videos auf Online-Plattformen usw.)

Bitte beachten Sie, dass alle eingegangen Bewerbungen auf einer Intranet-Site hochgeladen werden, um diese den Jurymitgliedern zugänglich zu machen. Das eingereichte Material wird nicht zurückgegeben.

5. Format der eingereichten Materialien
Folgende Formate werden akzeptiert:
Für Texte: .pdf, .doc
Für Bilder: .jpg/.jpeg, .gif, .png (möglichst in druckfähiger Qualität; 300dpi)
Für Videos/Filme: .mov, .flv, .avi, .mpg/.mpeg (in bestmöglicher Qualität) oder eine Verlinkung zu einer Website, auf der der Film zu sehen ist
Für Präsentationen: .pdf, .ppt (idealerweise konvertieren Sie ppt-Dateien in
das pdf-Format, diese sollten nicht größer als 5 MB sein).

Bitte achten Sie darauf, alle Dokumente eindeutig zu bezeichnen, um eine Zuordnung zur Einreichung zu ermöglichen.

Ergänzende Hinweise
Gewinner und Platzierte der Shortlist werden im Zusammenhang mit der Verleihung der HR Excellence Awards und der Berichterstattung im Internet und Magazin Human Resources Manager veröffentlicht. Die Vergabe der Preise hängt allein vom Urteil der Juroren ab. Die Entscheidung der Jury ist endgültig. Das Ergebnis bleibt bis zur Preisverleihung geheim.

 

Checkliste

  1. Für jedes Projekt/jede Kampagne wird eine Übersicht erstellt, die folgende Aspekte skizziert: Zeitrahmen des Projekts, Budget (kann als “nicht zu veröffentlichen” gekennzeichnet werden), Anzahl der Mitarbeiter, die an diesem Projekt mitgewirkt haben, Link zum Projekt (wenn möglich), Zusammenfassung des Projekts/der Kampagne im Umfang von 400 Zeichen (inklusive Leerzeichen) und Höhepunkt des Projekts.
  2. Für jedes eingereichte Projekt/jede eingereichte Kampagne ist eine kurze Projektbeschreibung mit einem Umfang von maximal 2.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) notwendig.
  3. Material, das das eingereichte Projekt/die eingereichte Kampagne veranschaulicht, sollte sorgsam ausgewählt werden, um die essentiellen Aspekte der Einreichung zu veranschaulichen. Dabei sind die beigefügten Materialien auf drei Belege limitiert. Ein Beleg entspricht dabei einer Datei.
  4. Es ist wünschenswert, wenn das eingereichte Projekt/die eingereichte Kampagne zwischen dem 01.07.2012 und dem 18.10.2013 erstellt oder publiziert worden ist, um einen möglichst hohen Grad an Aktualität zu gewährleisten.


Reichen Sie hier ein »