Kategorien

2021 werden die HR Excellence Awards zum zehnten Mal vergeben. In 30 Kategorien werden die besten Projekte und Kampagnen des Personalmanagements geehrt. Bisher wurden die Kategorien in die Bereiche KMU und Großunternehmen unterteilt. Darauf wird jetzt erstmals verzichtet, um die Kategorien insgesamt zu reduzieren und gleichzeitig diverser zu gestalten.

In der Kategorie Start-Ups können junge Unternehmen teilnehmen, die nicht länger als 5 Jahre am Markt sind.

Bei Fragen zu den Kategorien oder dem Einreichungsprozess, hilft das Awards Team gerne weiter.

Besondere Leistungen

Professionelle Recruiting-Kampagnen sind meist ein Zusammenspiel verschiedener Instrumente wie Anzeigen, Events, Videos etc. Die HR Excellence Awards ehren ein Projekt oder eine Kampagne, die durch ihre außergewöhnliche und innovative Idee heraussticht und ihre Ziele erfüllt hat.

Eine gelungene Employer-Branding-Strategie sollte die Effizienz des Recruitings erhöhen und zu einer höheren Identifikation von engagierten und qualifizierten Mitarbeitern mit dem Unternehmen führen. Die HR Excellence Awards ehren eine Strategie, die diesen Ansprüchen nachweislich gerecht wird und durch Innovation in der Umsetzung überzeugt.

Das kreativste und mitreißenste Projekt oder die zielführendste Kampagne im Bereich Human Resources wird in dieser Kategorie gewürdigt. Es wird eine weite Bandbreite an Einreichungen akzeptiert. Dies schließt u.a. HR-Tools, disruptives Recruiting oder Diversity-Ideen ein.

Moderne HR Arbeit verfügt über ein nahezu unerschöpfliches Repertoire an Instrumenten, Tools, Apps und Kanälen. Um langfristige Erfolge - sowohl intern als auch extern - erreichen zu können, ist strategiegeleitetes HR Management unabdingbar. Die HREA ehren in dieser Kategorie ein Strategiekonzept, das es geschafft hat, die Vielfältigkeit des Personalmanagement - von der Planung über die Durchführung bis hin zur Evaluation - anzuwenden, einzubinden und dadurch eine Wertschöpfung zu erzielen.

Der Award für das Team des Jahres geht and das Unternehmen, welches HR eine besondere Stellung einräumt und sich durch innovative Maßnahmen und Projekte auszeichnet. Oder aber auch an ein HR-Team, welches seine Kollegen im gesamten Unternehmen mit toller Arbeit überzeugt.

Recruiting

Eine eigene Karrierewebseite oder App ist für viele Unternehmen ein wichtiges HR-Instrument. Ausgezeichnet mit einem HR Excellence Award wird eine Seite oder App, die durch Übersichtlichkeit, funktionale Bedienung, prägnante Ansprache und den richtigen Informationsgehalt überzeugt.

Vor allem für Unternehmen, die das Gros ihres Nachwuchses aus den eigenen Ausbildungsprogrammen rekrutieren, ist es wichtig, früh bei ihren Wunschkandidaten präsent zu sein. Die Jury zeichnet deshalb Projekte oder Kampagnen von Unternehmen und deren Beratungen aus, die das Azubi- und Hochschul-Marketing fest in ihrer Recruiting-Strategie verankert haben und diesen Weg konsequent, innovativ und erfolgreich verfolgen.

Wenn ein Unternehmen seinen Bewerbern im Bewerbungsprozess eine tolle Erfahrung liefert, verdient es sich den Gewinn der HREA. Dazu gehört, dass alle Berührungspunkte (z.B. Vorstellungsgespräch, Career Website) aufeinander abgestimmt sind und bei dem Bewerber ein positives Gefühl hinterlassen, ob nun mit oder ohne Einstellung am Ende des Prozesses.

Social Media und damit Eins-zu-Eins Interaktion mit den Stakeholdern, ist heutzutage Pflicht im Recruiting. Die HREA für die beste Social Media Kampagne erhält das Unternehmen, welches Social Media eine besondere Stellung einräumt, sich durch innovative und kreative Kommunikation auszeichnet, die neuesten Kanäle bedient und diese professionell und erfolgreich einsetzt.

Personalentwicklung

Für die langfristige Bindung von qualifiziertem Personal ist es entscheidend, klare Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen und diese mit entsprechenden Weiterbildungsmaßnahmen zu unterstützen. Bewertet werden hier vor allem die Innovationskraft, das Verhältnis der eingesetzten Ressourcen zum nachweisbaren Ertrag und die Einbindung in die Unternehmensstrategie.

Der Zusammenhang zwischen Führung und Unternehmenserfolg macht die Führungskräfteentwicklung für die meisten Arbeitgeber zu einem wichtigen Baustein in ihrer Gesamtstrategie. Die Jury bewertet in dieser Kategorie, ob die Instrumente einer Maßnahme unternehmensspezifisch und auf die Teilnehmer zugeschnitten eingesetzt wurden und ob eine langfristige Strategie in der Entwicklung von Führungskräften besteht.

In dieser Kategorie suchen wir nach außergewöhnlichen und erfolgreichen Projekten, die den vielfältigen Themenkomplex der Mitarbeiterentwicklung berühren. In dieser Kategorie sind u.a. mit folgenden Themen Bewerbungen möglich: Talentmanagement- oder Ausbildungsprogramme, Konzepte zum Kompetenz- und Performancemanagement, Assessment Center, Mentoring Programme, Coaching und Teamentwicklung, oder auch Projekte zum Demografiemanagement. Auch hier bewertet die Jury den Innovationsgrad sowie die Implementierung und Strategie, Zielsetzung und Ergebnisse.

Für die langfristige Bindung von qualifiziertem Personal ist es entscheidend, mit einem hervorragenden Ausbildungskonzept zu überzeugen. Bildet ihr Unternehmen aus, verfügt über motivierte Ausbilder*innen und glückliche Azubis? Dann gehört der HR Excellence Award in dieser Kategorie vielleicht Ihnen.

Bei der Einführung neuer Mitarbeiter*innen in den Arbeits- bzw. Einsatzbereich gilt es immer ein paar Hürden zu nehmen. Die HREA in dieser Kategorie gehen an das Unternehmen, welche seine frisch eingestellten Kolleg*innen am besten mitnimmt, sowohl online als auch vor Ort im Betrieb.

Strategie

Wir honorieren ganzheitliches HR-Management, welches bis ins letzte Home Office hinein unter vollkommen neuen Umständen wirkt und gewirkt hat. Wir wollen sehen, wie effektiv, kreativ und schnell Sie umgeschaltet haben und das Arbeitsumfeld während und nach der Corona-Krise umgestaltet haben.

Wechselnde Teams, wechselnde Arbeitsorte – die digitale Umwälzung stellt Arbeitgeber, Führungskräfte und Mitarbeiter vor viele Herausforderungen. Die Jury zeichnet in dieser Kategorie ein Projekt aus, das dem technischen Fortschritt und den komplexen Veränderungen der Arbeitsgesellschaft von morgen erfolgreich begegnet.

Die digitale (Daten-)Revolution macht auch vor dem HR Management nicht Halt. Sie birgt ein enormes Potential und sorgt dafür, dass Personal- und Sachbearbeitungsprozess zukunftsfähiger ausgerichtet werden. Ob mobile Optimierung von Bewerbungsformularen, Matching-Technologien, Webinare, Video-Workshops oder HR-Analytics Projekte. Diese Kategorie zeichnet wegweisende Technologien aus, die das HR Management in Unternehmen effizient gestalten und optimieren, bzw. Projekte, die die digitale Revolution hervorragend meistern.

Eine besonders heikle Aufgabe fällt der internen Unternehmenskommunikation mit der Begleitung und Erklärung von Veränderungsprozessen zu. Die Jury bewertet hier vor allem die Transparenz und Einbindung der Mitarbeiter in ein gelungenes Change-Projekt.

Strategische Interne Kommunikation verläuft in der digitalen Gesellschaft zwar zunehmend online. Dabei bieten unternehmensinterne Netzwerke, Wikis, Internal Blogs und Social-Media-Kanäle eine große Auswahl. Die HREA honorieren aber sowohl analoge als auch digitale Kommunikationsstrategien, die ganzheitlich und nachhaltig die Mitarbeiterschaft mitziehen, informieren und motivieren.

Kultur & Werte

Ein überdurchschnittliches Engagement und eine starke Verbundenheit der Mitarbeiter schaffen ein gutes Arbeitsklima und steigern die Attraktivität eines Unternehmens für sein Personal. Kollaboration ist erfolgsentscheidend für Unternehmen und bietet einen attraktiven Mehrwert. Die Jury zeichnet in dieser Kategorie ein Unternehmen aus, das erfolgreich effektive Zusammenarbeit durch beispielsweise virtuelle Arbeitsumgebungen (Kollaborationstools, Mitarbeiterportale) realisiert. Natürlich werden auch analoge Programme zum Mitarbeiterengagement berücksichtigt, die zu einer effektiveren Zusammenarbeit führen.

Das Thema „Vielfalt“ legen viele Unternehmen bereits als entscheidende strategische Priorität fest. Die Jury ehrt eine Diversitystrategie, die neue Wege beschreitet, mit der richtigen Überzeugung an das Thema „Vielfalt“ herangeht und professionell managt.

In unsicheren Zeiten gehört gute Kommunikation zu den wichtigsten Aspekten in der Gesellschaft. Mut machen, positive Signale senden, den Mitmenschen und Kollegen helfen und sie zum Lachen bringen, verständlich aufklären. All das und mehr musste innerhalb kürzester Zeit umgesetzt werden. Die HREA zeichnen das Projekt aus, welches während der Corona-Krise und darüber hinaus zum Gemeinwohl und/oder dem Wohl der Mitarbeiter beigetragen hat.

Gut aufgesetzte Benefit- und Incentive-Programme sind nicht nur ein nettes „nice-to-have“, sie sind auch ein klares Zeichen der Wertschätzung. Ob Flexible Arbeitszeiten, Programme zur Gesundheitsvorsorge, erfolgsabhängige Boni oder der Hund am Arbeitsplatz. Benefits fördern die Motivation und schaffen Verbundenheit. Deshalb zeichnet die Jury mit diesem Award besonders kreative und wirkungsvolle Programme aus.

Die Bedeutung eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements für den Unternehmenserfolg hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die HR Excellence Awards ehren in dieser Kategorie innovative Projekte, bei denen die erzielten Ergebnisse in einem „gesunden“ Maße den eingesetzten Ressourcen gegenüberstehen.

Tools

Arbeitgebervideos werden immer häufiger für die Bildung einer Arbeitgebermarke benutzt und gewinnen stetig an Bedeutung in der Werbung um begehrte Nachwuchskräfte. Mit dem HR Excellence Award wird ein Video ausgezeichnet, das durch Kreativität, Reichweite und Klarheit in der Ansprache überzeugt. Es werden sowohl einzelne Videos als auch Serien ausgezeichnet.

Strategische HR-Arbeit verläuft in der digitalen Gesellschaft zunehmend online. Das ist im Zusammenhang der Corona-Pandemie ein großer Vorteil. Die HREA honorieren das ganzheitlichste digitale HR-Management, welches die Mitarbeiter während dieser herausfordernden Zeit und auch darüber hinaus am besten mitgenommen hat. Dazu gehören z.B. informative Mitarbeiterkommunikation in Intranets, Newlslettern, Podcasts und Online Meetings.

Die HREA gehen in dieser Kategorie an das Unternehmen dass bestehende, sowie neue Kommunikationstools am innovativsten in die Unternehmenskommunikation und die HR Arbeit integriert.

Wir suchen in dieser Kategorie ein Unternehmen, welches seine Lernplattform optimal nutzt, um Lernmaterialien bereitzustellen und Lernvorgänge organisiert. Die Plattform sollte verständlich, interaktiv, intuitiv und visuell ansprechend sein, um die Mitarbeiter*innen zu motivieren sich mit Hilfe der Lernplattform ständig weiterzuentwickeln.

Dienstleister

Die Kategorie steht allen Beratungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz offen. Im Fokus stehen dabei die Kunden- und Businessentwicklung, der strategische Fokus sowie Ihre Effizienz und Entwicklung im letzten Jahr. Ob Big Player oder kleiner Spezialist: überzeugen Sie unsere Jury und erzählen Sie uns was Sie besonders macht und wie Ihre Beratung im Wettbewerb heraussticht.

Start-Ups

Die Kategorie „HR Start-Up des Jahres“ steht allen Start-Ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz offen. Im Fokus stehen dabei junge Unternehmen, die maximal fünf Jahre am Markt sind und im Bereich Personalmanagement aktiv sind.